no pasaran!

Lübeck, Köln, Dresden, Takatukaland oder Magdeburg…
alles Städtenamen, die von der deutschen „Volksgemeinschaft“ und ihren Medien gern in eine Reihe gestellt werden mit den Bombardierungen und nahezu vollständigen Zerstörung der Städte Warschau, Coventry…
Die Deutschen sind halt auch nur Opfer der Kriegsverbrecher Churchill und Co!

GeschichtsrevisionistInnen eine klare Absage erteilen!
Aus dem Dunst der historischen Ereignisse manifestiert sich langsam der in der Gesellschaft schon weit verbreitete Mythos des „deutschen Volkes“ als Opfer – Opfer des Nationalsozialismus und Opfer des alliierten „Bombenholocaust“. Da steht der deutsche Büger den national Gesinnten in nichts nach: Gern wird am Stammtisch an die angeblichen Kriegsverbrechen und „Völkerrechtsverletzungen“ der Alliierten erinnert und Vergleiche mit dem Holocaust gezogen – frei nach dem Motto „Wir sind die wahren Opfer der Ereignisse, zunächst mussten wir uns der NS-Diktatur unterwerfen, dann wurden unsere Städte bombardiert und als Krönung unser Volk entzweit!“

Deutsche Täter sind keine Opfer, waren sie nie und werden sie nie sein!
Angefangen bei der staatskapitalistischen Deutschen Demokratischen Republik hingehend zu dem deutschen Mob in der Bundesrepublik wird der deutsche Opferkult weiter reproduziert und Bücher wie das Dresdenbuch des Holocaustleugners Irving sind schon fast Standardwerke in den Bücherregalen vieler Deutscher geworden. Daran nahtlos anzuknüpfen, ist für die IntelligenzallergikerInnen der volksgemeinschaftlichen Front kein Problem…Jedes Jahr wird Dresden zum Anlass und Anlaufpunkt von Tausenden Anhängern der rechten Szene, welche den vermeintlichen Opfern gedenken und ihre antisemitische, geschichtsrevisionistische Propaganda verstreuen!

Dieses gilt es zu verhindern!

Deshalb rufen wir, die Antifaschistische Initiative Wolfsburg, dazu auf, euch den Nazis in den Weg zu stellen und mit allen Mitteln ihr Vorhaben zu verhindern!

13. Februar 2010:
GeschichtsrevisionistInnen auf den Müll der Geschichte!

Mobilisierungsveranstaltung:
03.02.2010 – 19 Uhr
im JH Ost
Walter-Flex Weg 2, Wolfsburg

+vegan food
+drinks